Open Access Publikationsfonds des MWK

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg fördert - vorerst bis Ende 2019 - Open-Access-Publikationen von Angehörigen der baden-württembergischen Hochschulen.

Voraussetzungen für eine Förderung sind:

  • Es können nur Artikel in originären Open-Access-Zeitschriften („Goldener Weg“) gefördert werden, die anerkannte Qualitätssicherungsverfahren anwenden (peer-reviewed). Eine Übersicht solcher Zeitschriften liefert das Directory of Open Access Journals (https://doaj.org).
  • Die Publikationsgebühren dürfen – inklusive 19 % Mehrwertsteuer – eine Höhe von maximal EUR 2.000 pro Aufsatz nicht übersteigen.
  • 50 % der Gebühren müssen durch Eigenbeteiligung getragen werden, 50 % werden gefördert. Die gleichzeitige Förderung von anderer Seite – z.B. innerhalb eines Projektes - ist nicht zulässig.
  • Eine Angehörige/ein Angehöriger der Hochschule Mannheim ist als "submitting author" oder "corresponding author" für die Bezahlung der Publikationsgebühren verantwortlich.
  • Aufsätze in prinzipiell subskriptionspflichtigen Zeitschriften nach dem Modell des "hybriden Open Access" sind nicht förderfähig.
  • Jede geförderte Publikation muss einen Hinweis auf die MWK-Förderung enthalten.

Bitte beachten Sie, dass Anträge bewilligt sein müssen, bevor ein Paper beim Verlag eingereicht wird.

Antragsformular:

Den Antrag können Sie hier herunterladen. Er wird ausgefüllt bei der Hochschulbibliothek Mannheim eingereicht, dort geprüft und an die Geschäftsstelle des Baden-Württemberg-Konsortiums an der Universität Freiburg weitergeleitet.